Aktuelle Stationswerte in Weißensee (Thüringen)

logo.png

Stationswerte im letzten Monat

logo.png

DWD - Trend für die nächsten 10 Tage für Weißensee (Thüringen)

logo.png

DWD - Vorhersage, Warnmeldungen, Pollenflug und UV-Index für Weißensee (Thüringen)

logo.png

Spracheinstellungen für Webseite

logo.png

Aktueller UV-Index

logo.png

Sonne & Mond, Auf- & Untergang

logo.png

Rekordwerte der Wetterstation

logo.png

Windrose - Windrichtung der letzten 48 Stunden

logo.png

Regen und aktuelle Niederschlagsrate

logo.png

Systeminformationen - Datenbank

logo.png
logo.png


Wetter in Weißensee (Thüringen) | Private Wetterstation

Wetter Weißensee (Thüringen)

Letzte Aktualisierung: 20.05.2019, 13.34 Uhr

Ein Tief über Mitteleuropa bestimmt die nächsten Tage das Wettergeschehen in Thüringen. Es führt warme und zunehmend feuchte Luft in den Freistaat. GEWITTER (UNWETTER)/DAUERREGEN (UNWETTER): Heute verbreitet Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). Lokal unwetterartige Entwicklungen mit heftigem Starkregen bis zu 40 l/qm in kurzer Zeit wahrscheinlich. Zum Abend Übergang in schauerartige und teils noch gewittrige Regenfälle. Westlich der Saale bis Dienstagnachmittag Dauerregen zwischen 30 und 50 l/qm. Im Werratal, im westlichen Thüringer Wald, im Eichsfeld sowie im Südharz auch unwetterartige Niederschlagssummen zwischen 50 und 80 l/qm. Im Nordstau des Thüringer Waldes noch höhere Mengen nicht ausgeschlossen. Am Dienstag auch in den übrigen Gebieten auflebende Gewitteraktivität. Dabei teils Starkregen und Hagel.

Verbreitet Dauerregen mit kräftigen Gewittern durchsetzt. Heute Nachmittag und Abend bei vielfach dichter Quellbewölkung schauerartiger Regen sowie kräftige Gewitter mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen. Örtlich Unwetter durch heftigen Starkregen. Höchstwerte zwischen 18 und 24, im Bergland 16 bis 20 Grad. Abseits von Schauern- und Gewittern schwacher Nordost- bis Nordwind. In der Nacht zum Dienstag weiterhin schauerartig durchsetzte und teils gewittrige Regenfälle, vor allem im Stau vom Thüringer Wald sowie im Westen des Freistaats gebietsweise ergiebige Mengen. Im Nachtverlauf von Osten her vorübergehend abklingende Niederschläge. Bei durchweg bedecktem Himmel und schwachem Nord- bis Nordwestwind Tiefstwerte zwischen 13 und 11, im Bergland bis 9 Grad.